Ungarischer Kesselgulasch, bzw. Gulaschsuppe, ein Beispiel für ungarische Küche einfach kochen.

Gulaschsuppe / Kesselgulasch

Zutaten:
700 g Schulterfleisch / Rind
2oo g feingehackte Zwiebeln
6oo g Kartoffeln in kleinen Würfeln
1o g Szegeder Edelparika, süß
Salz, Peffer, Gemüsebrühe nach Bedarf
1 Tomate

Rösten Sie die Zwiebeln in einem Topf oder hohen Bratkasserolle mit etwas Fett, bis sie goldgelb sind. Dann legen Sie das gewürfelte Fleisch hinzu und salzen Sie es ausreichend. Nach einer von ihnen zu beurteilenden Schmorzeit auf kleinem Feuer geben Sie den süßen Paprika hinzu.
Aber Achtung: Nach Sekunden sofort mit etwas Wasser ablöschen, damit ihnen der Paprika nicht anbrennt. Dann wäre alles „für die Katze“ gewesen. Nun dünsten Sie weiter, bis alles ausreichend weich geworden ist.
Jetzt die kleingewürfelten Kartoffeln hinzugeben und mit etwa Wasser [gegebenenfalls auch mit Gemüsebrühe „nachhelfen“, deren Menge sie selbst bestimmen]auffüllen. Bis zum vollständigen Garen weiterkochen lassen. Vor dem Weichkochen sollten Sie noch die Tomate in kochendem Wasser abschrecken, damit Sie deren Schale ablösen können. Schneiden Sie die Tomat in kleine Würfel und geben Sie sie dazu.

Typisch ungarisch: Vor dem Anrichten aus 2oo g Mehl, einem Ei und ein wenig Salz Teigflecken kneten (sogenannte:Csipetke). Letztere einfach mit in die Suppe einkochen.

Ungarische Gulaschsuppe
Links Fischsuppe – rechts der Kesselgulasch ;-)

10. Februar 2006, 10:07 Uhr
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren