Rennrad-Sporttour am Plattensee in Ungarn – im Frühjahr 2007 – mit der Königsetappe nach dem Ruhetag und dem Schlussziel, dem
3-Sterne – Hotel Helikon in Keszthely.

Als Alternative zu Mallorca, Radsporttestfahrt am Balaton



Als Alternative zu Mallorca, Radsporttestfahrt am Balaton in Ungarn
Bitou.de führt eine Supertour am Plattensee, dem Meer der Ungarn durch. Mit einem Superpreis und einer Streckenlänge von täglich 100 bis 200 Kilometer.


Das Meer der Ungarn ist Europas größter See mit einer Länge von fast 80 Kilometern und einer Breite von knapp 14 km. Mit einer Fläche von ca. 600 km² ist er größer als der Bodensee und der Genfersee. Für Radsportler und Familien mit Kindern ein ideales Reiseziel, weil er oft bis 100 Meter weit nicht tiefer ist als 60 cm ist. Das hat den Vorteil, dass er sich im Sommer auch mal auf 28 Grad aufheizt. Im Vergleich zu Mallorca bietet der See eine echte Alternative. Auch Apriltemperaturen und Niederschlagswerte aus der Klimatabelle sind mit denen von Mallorca vergleichbar.

Die Rennfahrer können die Naturschönheiten rund um den Balaton mit dem Rennrad „erfahren“. Ein optimales Wohlbefinden bietet bereits der April mit seinen durchschnittlichen 17 Grad und reichlich Sonne und beschert ihnen ein hervorragendes Trainingsumfeld. Da in dieser Zeit im Gegensatz zum nächtlich warmen Mallorca, der See nachts noch kühl ist, finden die Radsportler einen angenehmen Schlaf.

Blick auf den Plattensee
Blick auf den Balaton

Die Touren werden eine Woche lang mit professionellen Tour Guides erkundet. Täglich etwas mehr, damit keine Strapazen entstehen. Bitou.de fährt die Radsport Ungarn Tour als Testtour und wird einen Ruhetag einlegen. Einzig das Hotel haben sie bereits ausgewählt, nachdem sie es gestestet haben.

Hotel in Keszthely
3-Sterne – Hotel Helikon in Keszthely

Täglich bekommen die Rennsportler ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und dann geht’s auf zur 100-120 km langen Etappe im Grundlagenbereich. Durch den Nationalpark und die Weinberge mit einer grandiosen Aussicht starten sie zur Königsetappe nach dem Ruhetag. Diese Tour ist etwas länger.

Abends wartet das 3-Sterne – Hotel Helikon in Keszthely mit Schwimmbad, Finessraum und Sauna. Die Teamleitung freut sich, mit den Rennradlern die Abende beim gemeinsamen Abendbuffet ausklingen zu lassen.

Lesen Sie Näheres bei: Radsport Training Ungarn

6. März 2007, 13:48 Uhr
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren