Zutaten:

  • 500 g Schweinefleisch (Schulter oder Rippen)
  • 500 g Sauerkraut
  • 3 Zwiebeln
  • 5 g Kümmel
  • 50 g Fett
  • 1 Knoblauchzehe
  • 8 g Paprika
  • Salz
  • Dillkraut


Die Schweineteile schneidet man in kleine Stückchen zu 5o g. Zu 5oo g Fleisch genügen 2oo g im Fett gedünstete Zwiebeln. Dazu etwas Kümmel und die zerdrückte Zehe Knoblauch sowie das feingehackte Dillkraut. Das Ganze dünste man mit etwas Fleischbrühe, solange bis es gar ist.

Dann geben Sie die 5oo g Sauerkraut hinzu und mischen es mit milden Rosenpaprika (das sollten Sie nach Geschmack und Kenntnis tun).
Schließlich gehören noch 2 dl saure Sahne dazu.
Das Ganze lassen Sie nochmals aufkochen.
Wenn Sie das Essen anrichten, können Sie es noch mit einem Esslöffel wenig gewärmter saurer Sahne begießen.
Sie können dieses Gericht (wie andere Krautspeisen auch) wieder aufwärmen.