Reiterferien am Plattensee

Hallo und Guten Tag Herr Schräpler,
wie versprochen ein kurzer Bericht über meinen 4-tägigen Budapest Aufenthalt:
Es ist tatsächlich kein Problem vom Flughafen auch abends ab 23.00 Uhr in die Stadt zu kommen. Am Besten hat es mit diesem Airbus-Shuttle funktioniert, der Schalter war noch besetzt. Für eine einzelne Person ist es zwar ein wenig teuer, aber reist man mit 4 Personen, zahlt am Ende jeder knapp
8,00 EUR – das geht doch.
Günstiger sind natürlich die City-Taxis. Mit diesem sind wir vom Hotel zum Flughafen und haben für 4 Personen 24,00 EUR bezahlt. Das konnten wir über das Hotel ausmachen.

Untergebracht waren wir im Hotel Ambra in der Kisdofia. Sehr nettes sauberes kleines Stadthotel. Einige Zimmer sehr schön geräumig und gut ausgestattet, es gab aber auch Doppelzimmer in die gerade mal eine Person gepasst hat – das überaus freundliche und sprachenbegabte Personal hat das aber wett gemacht. Frühstück sehr gut, aber über den Frühstücksraum sollten die Betreiber noch mal nachdenken, er erinnert eher an ein Fastfood-Restaurant – sehr ungemütlich – und nicht genug Platz für alle Gäste – es gab Warteschlangen!

Ansonsten gab es rundherum nur positive Erfahrung, nur eine negative Begegnung möchte ich kurz noch erwähnen, weil ich mir wünsche, dass es diese Leute hoffentlich noch spüren werden. Im Restaurant Nador (wurde uns im Hotel als gutes ungarisches Restaurant empfohlen) wurden wir und auch andere Gäste, dermaßen unfreundlich bedient, ich kann nur sagen, dass mir so etwas wirklich noch nicht vorgekommen ist. Die Küche war wirklich sehr gut und auch das Ambiente sehr nett, aber die Herren, die dort tätig waren sind schlicht weg geschäftsschädigend – also bitte niemandem weiterempfehlen !!!!!!

So, ich möchte mich nochmals für Ihre freundlichen Auskünfte bedanken und wünsche Ihnen eine gute Zeit und Gesundheit
Bettina H.