Schloss Károlyi in Fehérvárcsurgó / Programm 2018

Zum Schloss auf unserer  Ungarnsite:
http://www.ungarntipps.de/schloss-karolyi-fehervarcsurgo.shtml
  1. Europäische Gartenkunst Tage im Károlyi Schlosspark,

    Das Schloss Karolyi

 

 

 

 

Fehérvarcsurgó,  Ungarn (200km von Wien)
Joseph Károlyi Stiftung  Petöfi u. 2 H-8052 Fehérvárscurgó

 

Mit Österreich, Bulgarien und Frankreich als Ehrengäste finden vom 1. bis 3. Juni wieder die diesjährigen 14. Gartenkunst Tage in Fehérvárscurgó (Ungarn) statt, die von der Stiftung Josef Károlyi veranstaltet werden. Dazu sind Fachleute geladen, die Vorträge zur Gartenkultur in ihren jeweiligen Ländern halten.

Am Eröffnungs- sowie dem nachfolgenden Sonnabend, wird das Alba Regia Sinfonicus Orchestra zwei Konzerte im Schlossinnenhof geben.

Die diesjährige Veranstaltung ist auch Teil der von Frankreich initiierten Reihe „Rendez-vous in den Gärten – das Europa der Gärten”.

Bei den Hauptthemen der Vorträge geht es um die Bewirtschaftung von Grünflächen , Paleobotanik und Wasserpflanzen.

Daniel Boulens von Direction des Espaces Verts in Lyon wird über unterschiedliche Behandlungen von Grünbereichen reden, die zur Erhaltung der Biodiversität unerläßlich sind.  Der Direktor der Botanischen Gärten der Universität Sofia, Dr. Krasimir Kosev, präsentiert ’die immer wichtiger werdende soziale Bedeutung botanischer Gärten’. Von der Universität Wien ist Dr. Jürg Schönenberger von der Abteilung strukturelle und funktionelle Botanik dabei.  Er referiert über ’das eBlumenprojekt und die Rekonstruktion der ersten Blume’

Weitere wissenschaftliche Vorträge sind am Freitag und Sonnabend vorgesehen, z.B. über Baumgesundung in historischen Parks, der Kampf gegen Hagelsturmschäden oder über medizinale Pflanzen. Mehr poetische Themen sind Sonnenuhren in Parks, Blumenuhren und Wasserlilien am Program Sonntag.

Für Kinder stehen wie immer viele Programme aus Garten und Natur bereit.

Das Program der Veranstalltungen sowie ein Anfahrtsplan sind beigelegen.

Über 90 Stände haben sich angemeldet und man findet sogar eine kleine Samentauschbörse vor.

Eine Firma aus Frankreich stellt ein interessantes Jätesystem mit Dampf, das auf den Einsatz von Insektiziden verzichtet, und Interesse bei Ämtern für Parks und Stadtgärten wecken dürfte.

 

Neben Bildern aus Öl- und Aquarellfarben erfolgt außerdem ein Wettbewerb von Gartenbau-studenten der hier präsentierten Terrassengarten-Ausstellung.

 

Weitere Informationenn unter: www.karolyi.org.hu  oder   –      Tel. : 00 36 21 311 04 26 (wir sprechen deutsch !)

[Text: Presseveröffentlichung]

 

Telefon: +36 [21] 311 04 26
Fax: + 36 [22] 57 80 81

Kommentieren bitte hier: http://www.ueber-ungarn.de/kommentare/

22. Mai 2018, 19:22 Uhr
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren